Strecke

Start: Place de la Planta, Sion

Das Check-In und der Start erfolgen in Sion in der Hauptstadt des Kantons Wallis auf der Place de la Planta inmitten der charmante Altstadt mit ihren zahlreichen Museen, lauschigen Lokalen, ausgezeichneten Restaurants und dem malerischen Markt.

 

Beim Check-In erhältst du deinen Teilnahme-Bag und alle für den Genuss-Marathon notwendigen Informationen sowie eine Willkommens-Überraschung.


Der Start erfolgt ab 09:00 Uhr in drei Tranchen à 100 Läuferinnen/Läufer:
09:15 Uhr: Laufzeit max. 8:00 Stunden inkl. Degustationen (ausgebucht)
09:45 Uhr: Laufzeit max. 7:30 Stunden inkl. Degustationen
10:15 Uhr: Laufzeit max. 7:00 Stunden inkl. Degustationen

Distanz: 23 Kilometer / 630 Höhenmeter

Die Strecke verläuft von Sion via St-Léonard, Vaas, Corin, Venthône und Miège nach Salgesch durch die üppigen Weinberg-Terrassen und die hoch über der Rhone gelegenen Weindörfer.

 

Das Tempo bestimmst du selbst, es sollte aber immer nur so hoch sein, dass genügend Zeit für den Blick in die grandiosen, schneebedeckten Viertausender und genügend Atem für das Gespräch untereinander bleibt. Trotzdem gibt es an den Kulinarik-Posten Öffnungszeiten und Kontrollschlüsse, die es einzuhalten gilt, um nicht vor leeren Gläsern zu stehen oder zu spät im Ziel in Salgesch anzukommen.

Höhenprofil

Im Höhenprofil siehst du, wie sich die Höhenmeter auf der 23 km langen Strecke verteilen.

 

Höhenprofil als PDF

Die Kulinarik-Posten: 5 x Wein & Sein

Die Winzer und Winzerinnen, Weinproduzenten und Gastronomen von fünf Walliser Weindörfern heissen dich als Genuss-Marathon Gast bei sich willkommen.

 

An jedem Kulinarik-Posten kannst du zwei Weine degustieren und von regionalen Spezialitäten kosten. Nicht Weine aus dem Regal, sondern Weine direkt vom Ort an dem du stehst und Köstlichkeiten aus dem Wallis, die du kennst und liebst oder nicht kennst und gerade jetzt lieben lernst.

Ziel: Das Weindorf Salgesch

Nach dem 5. Kulinarik-Posten wirst du die Sprachgrenze lachend, schwatzend und guter Laune überschreiten, ohne davon viel zu bemerken – die Reben tragen immer noch dasselbe wunderschöne tiefrote Laub, die Beine sind etwas müder, dafür die Zunge etwas lockerer. Schön, dass es jetzt nur noch zwei, drei Kilometer sind und nur noch Höhepunkte und keine Höhenmeter.

 

Salgesch ist nicht nur Zielort, sondern seit vielen Jahren das Schweizer Sehnsuchts-Weindorf schlechthin. Hier kannst du dich als «vollkommenen» Geniesser feiern lassen und den Genuss-Marathon gemütlich ausklingen lassen. Zudem steht hier der nächste Zug von RegionAlps für die Rückreise zurück nach Sierre, Sion oder Visp für dich bereit.